SENIOREN ALLTAGSHELFER

WIR MACHEN ES IHNEN EINFACH

PROFESSIONELLER SERVICE MIT QUALITÄT UND KUNDENZUFRIEDENHEIT

WIR SIND ERFAHREN

MIT UNSERER ERFAHRUNG AN IHRER SEITE

Alltagsbegleiter

Begleiter und Betreuungsassistenten sind dafür da, um alleinstehenden Menschen bei einem Spaziergang zu begleiten oder mit ihnen zusammen die Freizeit zu gestalten. Sie stehen aber auch dann unterstützend zur Seite, wenn pflegende Angehörige einmal etwas Zeit für sich selber brauchen und die die Betreuung entsprechend den Wünschen und Vorstellungen übernehmen.

Alltagsbegleiter als Beruf

Durch das Weiterentwicklungsgesetz der Pflege wurde der Beruf von der Betreuungskraft geschaffen. Seither können sowohl die stationären Pflegeeinrichtungen, die Pflegeheime als auch die teilstationären Tagespflege-Einrichtungen zusätzliches Betreuungspersonal einstellen. Momentan sind es in Deutschland gemäß Pflegestärkungsgesetz ungefähr 25‘000 Betreuungskräfte; in den folgenden Jahren sollen es bis 45‘000 werden. Wenn die entsprechende Qualifikation erreicht ist, darf der Titel Betreuungskraft oder Seniorenbetreuer respektive Begleiter getragen werden.
Auch bei der häuslichen Pflege sind die Betreuungskräfte immer willkommen. Die Pflegekassen bezahlen die Betreuungsleistungen im Umfang von der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistung oder bei einer Verhinderungspflege.

Das Wichtigste in der Übersicht

Die Übernahme von häuslichen Aufgaben bei älteren oder pflegebedürftigen Menschen erfolgt stundenweise, wobei es um Unterstützung in der Gestaltung vom Alltag und der Hilfestellung bei Gesprächen, Spaziergängen, Haushalts- oder Gartenhilfe sowie Begleitungen zu allfälligen Terminen geht und nicht um die pflegerischen Aufgaben. Die Kosten für eine derartige Begleitung im Alltag wird bei einem anerkannten Pflegungsgrad durch die die Pflegekasse vollumfänglich und in voller Höhe gemäß der Verhinderungspflege oder von der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistung übernommen.

Betreuungsassistenten – Das Konzept

Das Konzept ist sehr umfassend; im Großen und Ganzen sollen sie die älteren und behinderten Menschen aktivieren und begleiten. Das gilt nicht nur für den stationären Bereich, sondern auch bei der ambulanten Versorgung im Privathaushalt, in Seniorenwohngemeinschaften oder von Tagespflege-Einrichtungen. Somit zählt der Begleiter zu den besten Möglichkeiten als Entlastung für die pflegenden Angehörigen. Wenn selbst einmal keine Zeit ist, um sich um die pflegebedürftigen Angehörigen zu kümmern oder wenn selber eine Auszeit gebraucht wird, kann für ein paar Stunden täglich die Unterstützung und Hilfe von einem Begleiter in Anspruch genommen werden.

Zum Konzept eines Begleiters gehörten gemäß den Richtlinien auch, dass sie den ihnen anvertrauten Personen für Gespräche zur Verfügung stehen; ihnen die Ängste nehmen und Orientierung vermitteln können. Die Aktivierungs- und Betreuungsgebote sollen sich hauptsächlich an den Wünschen, Erwartungen, Fähigkeiten sowie den Befindlichkeiten vom Anspruchsberechtigten orientieren. Dabei muss der Begleiter vor allem darauf achten, dass er die unterschiedlichen Lebensinhalte der zu Betreuenden kennt.

Alltagsbegleiter/ Betreuungsassistenten für Senioren, Demenzkranke und Behinderte

Bei der Suche nach einem Begleiter für Menschen Senioren mit Demenz oder Behinderte ist es wichtig, auf die gute Ausbildung zu achten. Die Betreuungskräfte lernen in der Ausbildung auch, wie Menschen mit Demenzerkrankungen beschäftigt werden können, wie sie ihre Freizeit gestalten und wie sie für Bewegung und Abwechslung sorgen können. Außerdem muss jeder Betreuungsassistent jährlich eine Weiterbildung besuchen, damit er immer auf dem neuesten Stand ist. Wenn die Ausbildung mit der Spezialisierung auf Demenzkranke nachgewiesen werden kann, dann können die Angehörigen ihre Pflegebedürftigen mit gutem Gewissen in die Hände eines Begleiters geben.

Finanzierung und Kostenrückerstattung

Durch das Pflegestärkungsgesetze sind die zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen auf alle Pflegebedürftigen ausgedehnt worden, deshalb können die Begleiter und die Betreuungsassistenten auch in der Hauspflege eingesetzt werden.
Pflegebedürftige, welche einen anerkannten Pflegegrad haben, erhalten im Monat 125 Euro als zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistung. Des Weiteren ist eine Abrechnung für die Urlaubsvertretung, der sogenannten Verhinderungspflege, möglich.

Der Unterschied zwischen einem Alltagsbegleiter und dem Pflegeassistenten

Der Begleiter hat normalerweise nur die Ausbildung, wie diese in den Richtlinien vorgesehen ist, das heißt eine Ausbildung, welche auf die Begleitung für den Alltag ausgerichtet ist. Der Unterschied zu dem Pflegeassistenten oder Pflegehelfer ist oftmals nicht ganz klar. Viele Absolventen werden vielfach auch nur aufgrund eines Kursbesuches so benannt. Die ist zwar inkorrekt, kommt aber oft vor. Im Grunde der Dinge ist auch die Bezeichnung Pflegeassistent veraltet; zwischenzeitlich darf sich erst dann Gesundheits- und Pflegeassistent genannt werden, wenn eine zwei bis dreijährige Ausbildung absolviert wurde. Das Ziel der Ausbildung ist die Grundpflege sowie die hauswirtschaftliche und soziale Versorgung von kranken Menschen, Senioren oder behinderten Menschen als unterstützende Pflegefachkraft.

KOPFSCHMERZFREI

24 STUNDEN HILFE
IM ALLTAG FINDEN

Wir finden für Sie die richtige Senioren Alltagshelferin , legal und unkompliziert.
Senioren Alltagshelfer bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit zahlreichen Service-Partnern Informationen und Dienstleistungen für Seniorinnen und Senioren. Dabei Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, einzigartige Auswahl-Eigenschaften und mehr …

WIR SIND PROFESSIONELL

KOMPLETT SERVICE LÖSUNG

Unabhaengige Agentur

Unabhängige

Betreuungsagentur

Wir sind absolut unabhängig und bei Problemen jeder Art immer an Ihrer Seite.

Kosten Alltagshelfer

Transparente

Kosten

Die Kosten für die Betreuungskraft sind unabhängig von dem bestehenden Pflegegrad.

Deutsche Ansprechpartner

Deutsche

Ansprechpartner

Sie haben ausschließlich deutsche Ansprechpartner und geltendes Deutsches recht.

WIR NEHMEN DEN ANGEHÖRIGEN DIE SORGE

ZUFRIEDEN ZU HAUSE

Mit uns können Sie so lange wie möglich glücklich zu Hause alt werden, selbst wenn Sie Hilfe benötigen

ZUFRIEDENE KUNDEN

BEWERTUNGEN

John Smith

“…vielen herzlichen Dank für all ihre Unterstützung und Betreuung während der letzten Jahre.
Sie und ihr Team waren jederzeit und immer ein sehr, sehr kompetenter und sehr zuverlässiger Ansprechpartner.”

Janine Dressen

“Liebes Team und Kolleginnen, meine Eltern sind nun seit über 2 Jahren Kunden bei Ihnen. Auf diesem Wege möchten wir uns herzlich für ihr Engagement bedanken”

Thomas Schäfer

“Ich möchte mich noch einmal herzlich für Ihre bisherige Hilfe und Unterstützung bedanken. Ihre Anregungen und Vorarbeiten haben mir wirklich sehr geholfen und das Gefühl, nicht alleine dazustehen, war eine Wohltat.”

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an!

Alle Leistungen unserseits sind bis zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages KOSTENLOS & UNVERBINDLICH.